Untersuchung des vorderen Augenabschnittes

Untersuchung des vorderen Augenabschnittes

Mit einem Mikroskop untersuchen wir den vorderen Abschnitt Ihrer Augen.

Unser Augenmerk richtet sich dabei insbesondere auf eventuell vorhandene Reizungen, Bindehautentzündung, Oberflächendefekte, Lidveränderungen und vieles mehr.

Ein häufig vorgefundener Befund sind beispielsweise nach innen gewachsene Augenwimpern. Diese können zu schmerzhaften Reizungen und Oberflächendefekten, bzw. einer Bindehautentzündung führen.

Aber auch Allergien können Auswirkungen auf das Auge haben. Die allergische Bindehautentzündung ist ein häufiger Grund, unsere Naturheilpraxis aufzusuchen.  Insbesondere eine Bindehautentzündung die im Zusammenhang mit dem sogenannten Heuschnupfen auftritt, kann in vielen Fällen sehr gut behandelt werden.

Aber auch einige Medikamente rufen als Nebenwirkung entzündungsähnliche Symptome hervor. Aus diesem Grund ist es wichtig, zunächst ein gründliches Anamnesegespräch zu führen um zu erfahren, auf welche Medikationen Sie eingestellt sind.

Ebenso können häufig wiederkehrende Gerstenkörner Probleme verursachen. In diesen Fällen kann es notwendig sein, zusätzlich eine Blutuntersuchung durchzuführen. Diese kann in unserem eigenen Labor erfolgen.

Mit einer speziellen Kamera, die wir auch in der Kontaktlinsenanpassung nutzen, können wir die aktuelle Situation in Bildern festhalten, den Verlauf kontrollieren und für den Patienten sichtbar machen.

Vielmals kann mit einfachen Maßnahmen und naturheilkundlichen Medikamenten eine deutliche Besserung der Situation erreicht werden. In Ruhe besprechen wir mit Ihnen die Untersuchungsergebnisse und ggf. entsprechende Behandlungsmöglichkeiten. In unserer Praxis haben sich verschiedene Homöopathische Arzneimittel sowie Akupunktur als wirkungsvolle Therapie bei Erkrankungen des äußeren Auges erwiesen.